Behavioral Finance. Vergleich des Entscheidungsverhaltens by Christian Sander

By Christian Sander

Masterarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, be aware: 1,0, Universität der Bundeswehr München, Neubiberg, Sprache: Deutsch, summary: Es stellt sich die Frage, ob BankberaterInnen, die selbst als PrivatanlegerInnen agieren, tatsächlich vor dem Hintergrund ihrer berufsspezifischen Kenntnisse und Erfahrungen bessere Anlageerfolge erreichen können und somit rationalere Entscheider sind als PrivatanlegerInnen ohne dieses berufsspezifische Fachwissen.
Die vorliegende Masterarbeit gibt auf der Grundlage der Erkenntnisse der Behavioral Finance Aufschluss über das Informations- und insbesondere das Entscheidungsverhalten deutscher PrivatanlegerInnen. Sie verfolgt das Ziel, die Rationalität des Entscheidungsverhaltens von PrivatanlegerInnen und BankberaterInnen empirisch zu vergleichen und die folgende, aus der Forschungsfrage abgeleitete Hypothese zu prüfen: Je mehr berufsspezifische Fähigkeiten und Erfahrungen BankberaterInnen aufgrund ihres professionellen Hintergrunds haben, desto rationaler ist ihr Entscheidungsverhalten im Vergleich zu PrivatanlegerInnen ohne diesen beruflichen Hintergrund.

Inhaltsverzeichnis

Abbildungsverzeichnis 5
1 Relevanz und aktuelle Nutzung von Aktien als Anlageklasse 7
2 Entstehung der Forschungsrichtung der Behavioral Finance 15
3 Informations- und Entscheidungsprozess von AnlegerInnen 20
3.1 Informationswahrnehmung 22
3.1.1 Verfügbarkeitsheuristik 22
3.1.2 Selektive Informationswahrnehmung von AnlegerInnen 30
3.1.3 Risikowahrnehmung und -einstellung 34
3.1.4 Darstellungseffekt im Finanzmarktkontext 38
3.1.5 Herdenverhalten an Finanzmärkten 41
3.2 Informationsverarbeitung und -bewertung 47
3.2.1 Verankerungs- und Anpassungsheuristik 47
3.2.2 Repräsentativitätsheuristik 52
3.2.3 Ambiguitätsaversion und Heimatmarktneigung 59
3.2.4 Relative Bewertung von Gewinnen und Verlusten 65
3.2.5 Relative Bewertung von Wahrscheinlichkeiten und Zeiten 69
3.2.6 Umkehr der Risikobereitschaft 72
3.2.7 Mentale Buchführung 75
3.2.8 Selbstüberschätzung 79
3.2.9 Kontrollillusion 84

3.3 Entscheidungsverhalten 87
3.3.1 Selektives Entscheiden 89
3.3.2 Selbstzuschreibung 92
3.3.3 Rückschaufehler 94
3.3.4 Dispositionseffekt 96
3.3.5 Status-quo-Effekt und Besitztumseffekt 100
3.3.6 Reue-Aversion 105
4 Empirische examine des Entscheidungsverhaltens 110
4.1 Untersuchungsplanung 110
4.2 Methodik der schriftlichen Befragung 116
4.3 Durchführung der Befragung 117
4.4 Darstellung und Vergleich der Ergebnisse 118
5 Fazit und Ausblick 138
Literaturverzeichnis 144
Internetquellenverzeichnis 157
Anhangsverzeichnis 160

Show description

Read or Download Behavioral Finance. Vergleich des Entscheidungsverhaltens deutscher PrivatanlegerInnen und BankberaterInnen aus psychologischen Perspektiven (Aus der Reihe: ... stipendiaten-wissen) (German Edition) PDF

Best banks & banking books

Institutionelle Charakteristika von Devisenmärkten (German Edition)

Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, be aware: 1,3, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover (Lehrstuhl Geld und Internationale Finanzwirtschaft), Veranstaltung: Die Effizienz von Devisenmärkten, Sprache: Deutsch, summary: Aufgrund der zunehmend overseas verflochtenen Finanz- und Kapitalmärkte kommt dem Devisenmarkt als dem Markt für Fremdwährungen eine zentrale Rolle zu.

L'informativa sui rischi nelle banche (Economia - Ricerche) (Italian Edition)

Il quantity intende sviluppare una serie di riflessioni sull'estrema rilevanza dell'informativa sui rischi nell'ambito del processo di comunicazione interna ed esterna attuato dalla banca, che, a sua volta, risulta fondamentale in line with il raggiungimento degli obiettivi parziali, sinteticamente riconducibili a quello generale della creazione del valore.

The Economics of Money, Banking and Finance

Offers a different comparative survey of economic platforms in Europe and the U.S., unified less than a rigorous theoretical framework.

Basel IV: The Next Generation of Risk Weighted Assets

In response to the monetary industry challenge that begun in 2007, the Basel Committee on Banking Supervision considerably revised its current framework for legislation, supervision and probability administration within the banking region. This revision was once brought with the so-called Basel III framework in December 2010.

Additional resources for Behavioral Finance. Vergleich des Entscheidungsverhaltens deutscher PrivatanlegerInnen und BankberaterInnen aus psychologischen Perspektiven (Aus der Reihe: ... stipendiaten-wissen) (German Edition)

Example text

Download PDF sample

Rated 4.55 of 5 – based on 50 votes