Wie verdient man Geld im Hochfrequenzhandel? (German by Anonym

By Anonym

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, , Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit befasst sich mit dem Thema Hochfrequenzhandel und will aufzeigen, auf welche paintings und Weise der Hochfrequenzhandel Geld verdient. Zuerst soll kurz auf die Entstehung des Hochfrequenzhandels eingegangen werden, bevor dann seine Stellung als Unterform des Algorithmischen Handels näher erklärt und voneinander abgrenzt werden. In Kapitel three steht die Wirtschaftlichkeit des Hochfrequenzhandels im Mittelpunkt.

Diese Darstellung beinhaltet die Kosten zur Umsetzung und Implementierung der Hochfrequenzhandelsstrategien und die damit verbundenen Risiken. Den größten Teil der Arbeit umfasst das Kapitel four, das sich ausgiebig mit den verschiedenen Strategien des Hochfrequenzhandels auseinandersetzt. Anschließend befasst sich die Arbeit kurz mit den wichtigsten Aspekten der Regulierung. Zum Schluss wird erläutert, welche beiden Strategien sowohl für eine einzelne Aktie als auch für einen gesamten Index die „besten“ sind und warum das so ist.

Dabei steht die Profitabilität nicht direkt im Vordergrund, sondern vielmehr die Anwendbarkeit und die zukünftigen Aussichten der jeweiligen Strategie, auch unter Berücksichtigung zukünftiger regulatorischer Aspekte.

Show description

The Role of the Underwriter in the Initial Public Offering by Georgi Georgiev

By Georgi Georgiev

Bachelor Thesis from the 12 months 2005 within the topic company economics - Banking, inventory Exchanges, coverage, Accounting, grade: 1,7, Martin Luther collage, 38 entries within the bibliography, language: English, summary: the realm of finance is complicated. there are numerous points, which can't be absolutely defined and nonetheless confuse the researchers. probably the most mentioned subject matters is that of preliminary Public choices (IPO) commonly end result of the complicated connections among funding bankers (underwriters), issuers and dealers. This paper will attempt to summarize the full strategy of going public and emphasize at the function of the (lead) underwriter in it.
The paper discusses often the yank “way” of going public, however the method is mostly an identical for the ecu industry with a few changes which are defined within the textual content. the benefits, hazards and the felony necessities for going public are enlightened, so as of realizing the real function, which the underwriter performs within the entire procedure. The constitution and the criminal effects of the due diligence method are provided. the kinds of contract among the underwriter and the supplier are defined, with the results that originate from them. The methods of making a choice on the fee and the benefits and downsides of any of them are offered, with appreciate to the significance of the underwriter’s position in them and the liabilities that she has. the matter with the underpricing is mentioned extra distinct, on account that this can be one of many mammoth demanding situations within the IPO technique. a few theories that specify this phenomenon are in short mentioned, exhibiting the mechanism that's at the back of the underpricing challenge. a few of the illegal allocation practices are indexed, with examples that convey that even the pinnacle underwriters use prohibited activities to make sure the profitable final touch of the IPO technique. the significance of the pre-opening interval for the selection of the best marketplace rate and the lively participation of the underwriter within the bidding in the course of the first day of the providing is emphasised, in addition to the truth that the recognition of the underwriter is likely one of the most vital characteristics that she possesses, with recognize to the alternative of underwriter, the preliminary returns and the long-run underperformance of the IPO stocks.

Show description

Restructuring the American Financial System by George G. Kaufman

By George G. Kaufman

In mild of the periodic malfunctions in vital sectors of the finan­ cial companies in recent times, similar to advertisement banking, thrift associations, and the securities marketplace, a number of proposals were built for restructuring the economy to enhance either its protection and potency. one of the teams studying the functionality of the economic climate and recommending alterations the place important, has been the Shadow monetary Regulatory Committee. This Committee, that is defined in higher element in bankruptcy 1, contains 12 self sufficient banking specialists from the educational and practitioner worlds that meet quarterly to research present advancements within the monetary companies indus­ attempt to to make concepts for advancements that may be within the public curiosity. the aim of the Committee, its contributors, and a list of coverage statements are integrated within the Appendix. All yet one of many chapters during this quantity signify essays via indi­ vidual participants of the Committee on concerns mentioned by way of the Committee at contemporary conferences and that, for the main half, led to coverage nation­ ments. They essentially talk about the explanations for the coverage assertion followed and position the difficulty in viewpoint. the place applicable, the rele­ vant part of the respective coverage assertion is gifted on the commence­ ning of every bankruptcy. each one essay, besides the fact that, displays simply the perspectives of the person writer and never unavoidably these of alternative participants of the Committee or of the Committee as a whole.

Show description

Structural Change in the German Banking System? (German by Stefan Menk

By Stefan Menk

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, be aware: 1,5, Georg-August-Universität Göttingen (Professur Korn), Veranstaltung: Seminar zum Kosten- und Produktivitätsmanagement von Banken, Sprache: Deutsch, summary: Das deutsche Bankensystem mit seinen drei streng voneinander abzugrenzenden Säulen der privaten, der öffentlich-rechtlichen und der genossenschaftlichen Kreditinstitute ist in dieser shape weltweit einzigartig. Da diese Organisationsform zahlreiche Auswirkungen auf die Profitabilität und Wettbewerbsfähigkeit der
deutschen Banken mit sich bringt, ist es andererseits ein vielfach diskutiertes Thema.
Die Frankfurter Professoren Andreas Hackethal und Reinhard H. Schmidt haben im Jahr 2005 eine Arbeit vorgelegt, die sich mit der Frage beschäftigt, ob hier ein struktureller Wandel stattgefunden hat oder zu erwarten ist. Bei ihren Überlegungen
gehen die Autoren dabei insbesondere auf eine entsprechende Forderung des IWF in einem Finanzsystemstabilitätsbericht aus dem Jahr 2003 ein.
Im ersten Abschnitt dieser Hausarbeit werden das Arbeitspapier und seine Kernaussagen zu der Frage, ob es in der Vergangenheit strukturelle Veränderungen des deutschen Bankensystems gab und ob (weitere) künftig zu erwarten sind, vorgestellt.
Der zweite Abschnitt greift dann zunächst aktuellere Entwicklungen auf. Unter Hinzunahme der Erkenntnisse des Arbeitspapiers wird auf dieser Grundlage im Anschluss erörtert, wie gerade die vieldiskutierte Frage einer Öffnung und Privatisierung der öffentlich-rechtlichen Säule für deepest Investitionen aus Sicht einer Großbank oder einer Sparkasse zu bewerten ist.

Show description

Banking on Democracy: Financial Markets and Elections in by Javier Santiso

By Javier Santiso

Politics subject for monetary markets and monetary markets subject for politics, and nowhere is that this dating extra obvious than in rising markets. In Banking on Democracy, Javier Santiso investigates the hyperlinks among politics and finance in nations that experience lately skilled either fiscal and democratic transitions. He specializes in elections, investigating even if there's a "democratic top class" -- even if monetary markets and traders are inclined to react definitely to elections in rising markets. Santiso devotes designated realization to Latin the US, the place over the past 3 a long time many nations grew to become democracies, with commonplace elections, simply as additionally they turned open economies depending on overseas capital and ruled bond markets. Santiso's research attracts on a special set of fundamental databases (developed in the course of his years on the OECD improvement Centre) masking a complete decade: greater than 5,000 financial institution and fund supervisor portfolio tips on rising markets.Santiso examines the trajectory of Brazil, for instance, via its presidential elections of 2002, 2006, and 2010 and unearths a decoupling of economic and political cycles that happened additionally in lots of different rising economies. He charts this evolution throughout the habit of agents, analysts, fund managers, and bankers. sarcastically, Santiso issues out, whereas a few rising markets have decoupled politics and finance, within the wake of the 2008--2012 monetary problem many built economies (Europe and the U.S.) have skilled a recoupling among finance and politics.

Show description

Interne Ratingverfahren bei Banken zur Beurteilung der by Anonym

By Anonym

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, notice: 2,7, , Sprache: Deutsch, summary: Sowohl im Rahmen der Finanzkrise ab dem Jahr 2007 als auch wegen aufsichtlicher Anforderungen, wie sie sich aus der Baseler Übereinkunft ( Basel II ) ergeben, rückt das Thema der Messung und des Managements von Kreditrisiken immer mehr in das Licht der öffentlichen Aufmerksamkeit. Nachdem sich der wesentliche Teil des Risikos, dem ein Kreditinstitut ausgesetzt ist, aus den Risiken des Kreditgeschäftes ergibt , soll in dieser Arbeit das Thema score näher beleuchtet werden.

In den folgenden Ausführungen wird das Ziel verfolgt, gängige Methoden zur Berechnung in-terner rankings zu systematisieren und anschließend den Aufbau eines internen scores abzubilden. Dazu wird zunächst in Kapitel 2 das Verständnis eines internen scores vertieft und hinsichtlich externer scores abgegrenzt. Kapitel three enthält eine Übersicht über die praxisrelevanten internen Ratingverfahren; es erläutert zudem die mathematisch-statistischen Modelle näher. Anschließend wird der Prozess der Im-plementierung und Validierung eines internen Ratingverfahrens anhand von Moody’s KMV RiskCalc dargestellt.

Show description

Auswirkungen der europäischen Staatsschuldenkrise auf die by Jens Christoph Parker

By Jens Christoph Parker

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, be aware: 1,4, Universität Potsdam (Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Finanzierung und Banken), Veranstaltung: rising Capital Markets, Sprache: Deutsch, summary: Finanzierungstheorien bieten theoretische Erklärungen für finanzwirtschaftliche Fragestellungen und bilden die Grundlage für Finanzierungsmodelle. Es gibt eine Vielzahl an Ansätzen und aufgrund neuer Erkenntnisse entwickeln sich bestehende Theorien weiter oder neue Ideen entstehen.

Ein derartiges Ereignis kann die aktuelle europäische Staatsschuldenkrise sein. Denn besonders Krisen sind häufig Auslöser neuer Entwicklungen. Diese Arbeit stellt deshalb die Frage, welche Auswirkung die europäische Staatsschuldenkrise auf die neoklassischen Finanzierungstheorien hat.

Dabei begrenzt sich die Arbeit auf das auf dem einwertigen Ansatz basierende Dean-Modell und die Kapitalmarktheorien Portfolio Theorie, Capital Asset Pricing Modell (CAPM) und Abitrage Pricing Modell (APM). Diese Abgrenzung erfolgt aufgrund der theoretischen und praktischen Relevanz. Darüber hinaus repräsentieren die Modelle die unterschiedlichen Ansätze neoklassischer Finanzierungstheorien.

Show description

Strategic Financial and Investor Communication: The Stock by Ian Westbrook

By Ian Westbrook

In cutting-edge competitive market, indexed businesses can now not depend on their numbers to do the speaking. If businesses cannot speak their achievements and method, mounting study facts indicates, they are going to be ignored, their rate of capital increases and inventory fee will endure.



In Strategic monetary and Investor verbal exchange: the inventory fee tale  Ian Westbrook, valuable of Australia's major self sustaining monetary communications enterprise, argues simply this: inventory expense is extra a narrative than a bunch. Moreover, the booklet will train you the way to inform your individual tale by means of guiding you through the fast paced global of financial corporate communique with a professional's pragmatism in addition to educational rigour.



Whether you are a scholar or a certified of PR, investor relatives or company communications, this much-needed consultant will train you ways to inform a compelling tale approximately your organization that the stockbroker, fund supervisor and company media can't ignore.

Show description

Individuelle Vermögensverwaltung oder aktives by Arno Hetzel

By Arno Hetzel

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - financial institution, Börse, Versicherung, observe: 1,1, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, Sprache: Deutsch, summary: Für die wachsende Zahl der Nachfrager der Dienstleistung deepest Banking entstehen komplexe Fragestellungen: Inwieweit kann dem Berater respektive dem Institut vertraut werden und welches der angebotenen Modelle und Produkte ist für die persönlichen Anlagebedürfnisse das passende? Hinzu kommt die Ungewissheit, welche Kosten gerechtfertigt sind und an welchen Stellen durch den Informationsvorsprung der Banken Nachteile für den Kunden entstehen können. Ferner wird die derzeitige Diskussion aufgegriffen, ob die klassische Anlageberatung bzw. die Spezialform „aktives Wertpapiermanagement“ im section vermögender Privatkunden im Zuge der mannigfaltigen Interessenproblematik überhaupt noch eine ausreichende Qualität bieten kann. Sollte guy sich als vermögender Kunde für ein Verwaltungsmandat entscheiden und was once ist dabei zu beachten? Diese und viele weitere Aspekte werden im Laufe der Ausarbeitung zielführend skizziert, um auch und insbesondere den Nachfragern eine Übersicht an die Hand zu geben, die die Klarheit und Transparenz und somit auch das Vertrauen in diesem sensiblen Geschäftszweig stärken soll. Im Verhältnis zur Praxisrelevanz ist „…die wissenschaftliche Beschäftigung mit dem Themenkomplex nahezu verschwindend gering.“ (Tilmes/Schaubach 2006, S. fifty six) Die jüngere Literatur liefert zwar mittlerweile diverses Datenmaterial zu den Themen inner most Banking, Anlageberatung und Vermögensverwaltung, allerdings gibt es noch keinen direkten Vergleich dieser Geschäftsfelder, wie er im weiteren Verlauf geführt werden soll.

Show description

1 2 3 17