Deutsche Geschichte für Dummies (German Edition) by Christian von Ditfurth

By Christian von Ditfurth

Spannend und ergreifend, blutig und leidenschaftlich, geschickt verwoben und stringent; die gro?te Erzahlung aller Zeiten: Die deutsche Geschichte; sie musste nur aufgeschrieben werden. Christian v. Ditfurth nimmt Sie mit auf eine Reise zu wilden Horden, Konigen, Kaisern, Ketzern und Kriegen. Er erzahlt eine Geschichte von Heiligen, Heiden, Idealisten, Traumern und Spinnern, wie sie dachten, stritten, eiferten, unser Land und die Welt veranderten. Es ist eine Geschichte der Gegensatze, Gutes und Boses, Freude und Leid, Versagen und Erfolg eng beieinander, aber gerade deshalb faszinierend und mitrei?end.

Show description

Extremismus und Diktaturen, Parteien und Wahlen: by Eckhard Jesse

By Eckhard Jesse

Eckhard Jesse ist einer der führenden deutschen Politikwissenschaftler unserer Tage. Der Band bietet ausgewählte Abhandlungen aus den letzten Jahren zu zentralen politisch-historischen Fragen. Alle Interventionen des Chemnitzer Politologen zeichnen sich durch Prägnanz und ein klares Urteilsvermögen aus. Sie enthalten Analysen zum Stand der deutschen Politikwissenschaft, zu den Komplexen "Extremismus und Demokratie" sowie zu "Parteien und Wahlen", die die Schwerpunkte von Jesses Forschungstätigkeit bilden.
Dieses booklet gewährleistet die wissenschaftliche Zitierfähigkeit durch die Kennzeichnung der Seitenzahlen der Printausgabe. Der umfangreiche Anmerkungsapparat, die Weblinks, ein Tabellenverzeichnis und das Personenregister sind interaktiv.

Show description

Metternich: Seine Politik und sein Europaverständnis (German by Christian Pötsch

By Christian Pötsch

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Kulturwissenschaften - Europa, observe: 2,0, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Institut für Volkskunde/Kulturgeschichte), Veranstaltung: Europäische Kultur und europäische Identität, 12 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Heutzutage ist Europa eine große Gemeinschaft. Die Europäische Union wächst, bald wird nahezu ganz Europa sich in diesem Bündnis, bzw. in dieser Union zusammengefunden haben. Doch das friedliche Europa, wie wir es heute vorfinden ist noch jung, vor two hundred Jahren wurde es durch Kriege bis auf die Grundfesten erschüttert. Zwei Männer prägten jene Epoche: Napoleon Bonaparte und Klemens Fürst von Metternich. Beide waren erbitterte Rivalen, beide hatten aber den gleichen Gedanken: Ein vereinigtes Europa. Jedoch unterschieden sich ihre Auffassungen über dieses vereinigte Europa grundlegend voneinander. Klemens Fürst von Metternich wollte ein Europa bestehend aus den altehrwürdigen Dynastien, ein Europa der alten Ordnung. Ob und wie er dieses Ziel erreicht hat, und ob guy ihn anhand seiner Biografie als den „Ersten Europäer“ bezeichnen kann, werde ich versuchen darzulegen.

Show description

Die Deutschsoziale Partei (DSP). Entstehung, Aufstieg und by Göran Norda

By Göran Norda

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - Deutschland - 1848, Kaiserreich, Imperialismus, observe: 1,3, Universität Osnabrück, Sprache: Deutsch, summary: Im Rahmen des Seminars ‚Antisemitismus im Deutschen Reich: Geschichte, Struktur und Funktion (1871-1933)’ ist u.a. näher auf den politischen Antisemitismus als eine Erscheinungsform der Judenfeindschaft im Deutschen Kaiserreich eingegangen worden.
Vor diesem Hintergrund widmet sich die vorliegende Hausarbeit der antisemitischen ‚Deutschsozialen Partei’ (DSP), die zu den wenigen politischen Organisationen der Antisemiten gehörte, die in der wilhelminischen Zeit einen gewissen Grad an Bedeutung und Einfluss erlangen konnte. So wird der Frage nachgegangen, welche Entwicklung die DSP seid ihrer Entstehung im Jahre 1889 bis zu ihrem Aufgehen in die ‚Deutschvölkische Partei’ im Jahre 1914 genommen hat. Konkret soll nachvollzogen werden, unter welchen Umständen es zur Gründung, zum Aufstieg und zum Niedergang der DSP kam.
Um die Entwicklung der DSP angemessen darstellen und verstehen zu können, bietet sich eine primär chronologische Herangehensweise an. Dementsprechend steht zunächst die Gründung samt Profil der DSP im Mittelpunkt der Arbeit, die vor dem Hintergrund der allgemeinen Entwicklung und Charakteristik des politischen Antisemitismus im Deutschen Kaiserreich analysiert werden soll. Hiernach erfolgt eine Hinwendung zum Aufstieg der DSP bis zum Jahre 1900, im Rahmen dessen insbesondere die Reichstagswahlen der 90er Jahre sowie die Fusion der DSP mit der ‚Deutschen Reformpartei’ (1894) von Interesse sind. Abschließend widmet sich die Arbeit der im Jahre 1900 neu gegründeten DSP und deren Entwicklung bis 1914 vor dem Hintergrund des damaligen allgemeinen Zerfallsprozesses des politischen Antisemitismus in Deutschland.
Die Geschichte der DSP ist bisher nur unzureichend erforscht worden. Dementsprechend existieren gegenwärtig noch keine eigenständigen Darstellungen zu dieser Partei. Aus diesem Grunde sind bei der Beschäftigung mit der DSP nach wie vor die Basisartikel D. Frickes zu den antisemitischen Parteien Deutschlands von besonderem Interesse. Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren allgemeine sowie local begrenzte Studien zum Antisemitismus veröffentlicht, wie z.B. von M. Zumbini bzw. H. Pötzsch oder M. Piefel , die ebenfalls wichtige Informationen zur DSP liefern. Die Quellenlage erweist sich als vergleichsweise ergiebig, so kann neben den diversen Parteiprogrammen z.B. auf zahlreiche Flugblätter, Zeitungs- und Zeitschriftenartikel sowie Akten staatlicher Behörden zurückgegriffen werden.

Show description

Marcellus - Blutgericht: Band 3 (Marcellus-Trilogie) (German by Michael Kuhn

By Michael Kuhn

Mit dem Sieg über die Alamannen und Westgoten ist der Kampf um die Vorherrschaft im Nordwesten Europas entschieden. Jetzt bietet sich für Chlodwig die Gelegenheit, mit seinen Feinden abzurechnen. Und auch Marcellus steht am Scheideweg, um endlich Rache an alten Feinden zu nehmen oder ihnen zu vergeben. Unerreichte historische Authentizität trifft auf eine packende Geschichte um Treue und Rache: Realgeschichte pur! Mit "Blutgericht" ist die Trilogie um Marcellus abgeschlossen.

Show description

Schuldenwirtschaft: Konsumenten- und Hypothekarkredite im by Gabriela Signori

By Gabriela Signori

Wer sich für die historischen Spielarten des Konsumentenkredits interessiert, findet in den einschlägigen wirtschaftshistorischen Handbüchern nur wenige sachdienliche Hinweise auf die Geschichtlichkeit einer Praxis, die wie keine andere in der postmodernen Welt der Banken und Kreditkarten beheimatet zu sein scheint. Der Einstieg über Handbücher und andere Übersichtswerke ist der falsche Weg. Ungleich fruchtbarer erweist sich der Quereinstieg über die Historische Anthroplogie, die der Etymologie des Kreditbegriffs entsprechend das Vertrauen zum Fundament des vormodernen Kreditwesens erhebt. Die vormoderne Welt bildet in ökonomischer Hinsicht genauso wie in allen anderen kulturellen Belangen aber kein in sich geschlossenes Ganzes, das immer und überall denselben Spielregeln folgt. Und so spricht nicht Vertrauen, sondern Misstrauen gegenüber der vorherrschenden Zahlungsmoral aus den unzähligen Geldgeschäften, die im Verlauf des 15. Jahrhunderts Eingang in die Akten der freiwilligen Gerichtsbarkeit fanden, die die Grundlage der vorliegenden Untersuchung bilden. Unstrittig bleibt allemal, dass der Kredit in der vormodernen Welt genauso verbreitet struggle wie in der modernen, wenn nicht gar verbreiteter, da guy vieles noch anschreiben ließ und die Bargeldreserven wesentlich limitierter waren als heute.

Show description

Auf den Spuren der Papstlegende Silvester II. (German by Christin Schulze

By Christin Schulze

Studienarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, notice: 1,3, Friedrich-Schiller-Universität Jena (Historishes Institut), Sprache: Deutsch, summary: Diese Arbeit soll anhand zweier ausgewählter Quellen, der historischen Persönlichkeit Silvesters auf die Spur kommen und die Entwicklung der Legende untersuchen. Für das bessere Verstehen der Thematik, wird anfangs ein kurzer Überblick zur Definition der Legende und der Problematik der Legendenforschung gegeben. Darauf folgt die Bearbeitung der beiden Quellen von Hermann von Reichenau und Martin von Troppau. Die Auswahl der Quellen wurde ganz bewusst für diese Arbeit getroffen. Sie ermöglicht einen guten Vergleich bezüglich der Entwicklung der Legende. Auf der einen Seite ist Hermann von Reichenau ein Vertreter der früheren Chronisten, bei denen über Silvester noch nichts „Ungewöhnliches“ berichtet wird. Bei Martin von Troppau hat sich die Legende schon vollends entfaltet. Er verbindet die bereits existierende Verstümmelungsgeschichte mit der Lage des Grabes Silvesters im Lateran. Die Bearbeitungsweise der Quellen soll wie folgt aussehen. Die jeweils lateinische Vorlage wird übersetzt und die darin getroffenen Aussagen mit der historischen Biografie verglichen. So sollen am Ende der Arbeit gewisse Grundmotive für die Entstehung der Legende verdeutlicht worden sein.

Show description

Die Reise in die Rocky Mountains: nach Oregon und by John Charles Frémont

By John Charles Frémont

Die bedeutendste amerikanische Landreise seit der Lewis-und-Clark-Expedition!

In staatlichem Auftrag begibt sich John Charles Frémont 1842 auf excursion nach Oregon, Nord-Kalifornien und in die unwirtlichen Rocky Mountains, um den noch wenig erschlossenen Westen der united states zu kartographieren. Innerhalb von zwei Jahren gelingt es ihm, viele weiße Flecken auf der Landkarte mit Farbe und shape zu versehen. Darüber hinaus kann Frémont, der mit seiner Forschungsgruppe bis in die nördlichen Ausläufer der Rocky Mountains gelangt, bisherige kartographische Annahmen über die Beschaffenheit der von ihm durchreisten Gegenden korrigieren. Mit seinen sorgsam vorbereiteten Reisen und akribisch verfassten Expeditionsberichten hat John Charles Frémont die Grundlage für die weitere Erschließung der westlichen united states gelegt.

Show description

Das Attentat auf Abraham Lincoln (German Edition) by Kathrin Unger

By Kathrin Unger

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Geschichte - Amerika, observe: 1,0, Universität Hildesheim (Stiftung) (Inistitut für Geschichte), Veranstaltung: Proseminar Attentate und Terrorismus im 19. und 20. Jahrhundert, 15 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Das 21. Jahrhundert ist gerade in seiner Anfangsphase und schon jetzt lässt es sich nicht abstreiten, dass sich als wahrscheinlich prägender Punkt dieses Jahrhunderts, das „Heranwachsen von Gewaltverbrechen“, im besonderen Fall der Attentate, abzeichnet. Dazu lässt sich sagen, dass immer wieder und vor allem häufiger Attentate den Alltag erreichen.

Noch nicht lang zurückliegende Themen, wie das Attentat auf den ehemaligen Oberstleutnant des russischen Geheimdienstes, Alexander Litwinenko, am 23. November 2006, aber auch der terroristische Anschlag des eleven. September 2001 in den united states, haben dazu geführt, dass der Stellenwert der Attentate durch Aufmerksamkeit der Bevölkerung gestiegen ist. „Jedes Attentat verläuft dramatisch und endet tragisch“ . „Diese Spannung im Geschehen überträgt sich auf den Betrachter“ und verleitet den Menschen zur Anteilnahme. Trotz der Aktualität ist es zu erwähnen, dass ein Attentat das Ergebnis ist, welches es in „allen Zeiten in allen Ländern und Systemen gegeben hat und geben wird“ .
Da ein Attentat immer ein Angriff auf ein Repräsentant ist, geht guy davon aus, dass solch ein Angriff zu einem „Bestandteil des historischen Ablaufes der Weltgeschichte“ wird, da die Entwicklung des betroffenen Landes dadurch verändert werden kann.
Um die historische Bedeutung eines Attentats zu verdeutlichen, braucht guy nicht aktuelle Themen zu diskutieren. Vielmehr ist es zu betrachten, used to be für Auswirkungen die Attentate aus der Geschichte mit sich bringen, um daraus Erfahrungen sammeln zu können.

Das Jahr 1865 ist beispielsweise ein prägendes Jahr für die amerikanische Geschichte. Und dieses conflict bedingt sowohl durch den Sezessionskrieg, als auch durch den Mord am US-Präsidenten Abraham Lincoln.

Diese Arbeit beschäftigt sich deswegen vorrangig mit dem Attentat auf den sixteen. Präsidenten der Vereinigten Staaten und dessen Mörder. Es wird darauf eingegangen, weshalb der Attentäter Lincoln als Opfer aussuchte und welche Gründe er hatte, um einen so bemerkenswerten Anschlag auszuführen.

Das ‚Attentat Lincoln’ beeinflusste die amerikanische Geschichte; warum und in welchen Ausmaßen wird zusätzlich in dieser Arbeit diskutiert werden.

Show description

1 2 3 4 5 17